Craniosacrale Therapie

Was ist Craniosacrale Therapie?

Diese Therapie ist eine sanfte manuelle Technik zur Regulation der Spannungen im CranioSacralen System und den Strukturen, die es beeinflussen.

Ein Spannungsungleichgewicht im Cranio-Sacralen System (CSS) kann zu sensorischen, motorischen und vegetativen Symptomen und Entwicklungsauffälligkeiten führen.
Umgekehrt können Haltungsanomalien, koordinative Einschränkungen, Lern- und Konzentrationsstörungen, chronische und akut-entzündliche Prozesse sowie Traumata physischer oder psychischer Natur zu Spannungsänderungen im CSS führen.

In der CranioSacral Therapie nimmt die Therapeutin/der Therapeut mittels achtsamer Berührung Kontakt mit Bindegewebsspannungen im Körper, sowie mit energetischen Blockaden des Patienten auf.
Meist leichte Druck- und Zugtechniken am Bindegewebe bzw. an den knöchernen Strukturen ermöglichen eine Entspannung auf physischer, emotionaler und energetischer Ebene.
Darüber hinaus unterstützt die CranioSacral Therapeutin/der CranioSacral Therapeut die PatientInnen, mit ihren inneren Vorgängen bewusster in Kontakt zu treten und begleitet so die Eigenregulation.

Weitere Informationen finden Sie unter www.verband.upledger.at

Die Therapeuten:

Christian Pokorny

Christian Pokorny

Physiotherapie für Erwachsene und Kinder (Neurologie, Orthopädie, Unfallnachbehandlung)
All for Joomla All for Webmasters

bannerlogo2
Diese Seite wurde erstellt von Copyright 2015 © Ibrahim Deniz